Welche Geschwindigkeit brauche ich?

Das Internet wird dank neuer Übertragungstechnologien und des Ausbaus des Breitbandnetzes immer schneller. Dennoch können Sie auch hier Geld sparen, denn nicht jeder braucht wirklich eine Turbo-Verbindung von bis zu 24.000 Kbit/s. Hier gilt es auch zu beachten, dass die tatsächlich zu erreichende Verbindungsgeschwindigkeit trotz angegebener Verfügbarkeit erreicht wird. Deswegen ist die Frage, welche Geschwindigkeit für welchen Bedarf benötigt wird, sehr berechtigt. Sie können auch weitere Informationen zu DSL Vertrag und DSL-Anbieter lesen.

Wenn Sie beispielsweise ganz Alltägliches im Internet machen, wie etwa Zeitungen lesen, E-Mails schreiben, Chatten oder Online-Shopping, brauchen Sie nicht unbedingt eine High-Speed-Verbindung. Hier reichen bereits Standard-DSL-Pakete wie DSL 1000 oder DSL 2000.
Sind Sie hingegen an technisch anspruchsvolle Anwendungen wie Internet-Gaming oder Online-TV interessiert, lohnen sich durchaus auch schnellere Leitungen.

Auch wenn Sie mehrere Computer über einen Anschluss anschließen wollen, etwa für den Familienbedarf, lohnen sich ebenfalls leistungsfähigere Verbindungen, um eine höhere Belastung zu gewährleisten. Auch wenn Sie ungeduldig mit Ihren Downloads ihres neuesten erworbenen Albums bei iTunes oder musicload sind, bietet ein schneller Anschluss Abhilfe.

DSL-Geschwindigkeiten im Überblick

  • Turbo-DSL: ab 8.000 Kbit/s bis 16.000 Kbit/s
  • Schnelles-DSL: 3.000 bis 8.000 Kbit/s
  • Standard-DSL: 1.000 bis 2.000 Kbit/s

Tatsächliche Geschwindigkeiten
Viele Kunden müssen sich mit mittleren DSL-Geschwindigkeiten um die 2.000 bis 4.000 Kbit/s zufrieden geben, da die technischen Voraussetzungen nichts anderes zulassen. Sogar in den Großstädten und Ballungsräumen sind technische Defizite vorhanden, die ein schnelleres Surfen verhindern.

Wie schnell Ihre DSL-Verbindung letztendlich ist oder sein wird, ist nur mit Vorbehalt bestimmbar. Häufig werden Geschwindigkeiten da gedrosselt, wo viele Anbieter auf eine Versorgungsstelle kommen. Denn der vermehrte Zugriff führt schnell zu Störungen im Verbindungsaufbau, weshalb die eigentlich angedachten Höchstgeschwindigkeit unterschritten werden.

Speed Maps
Über kostenlose Speed-Maps können Sie sich unverbindlich über die tatsächlichen Geschwindigkeit in Ihrer Region informieren. Speed-Maps sind das Ergebnis einer Initiative von DSL-Nutzern. Sie helfen unter anderem, ihre konkrete Geschwindigkeit vor Ort zu ermitteln. Außerdem erfahren Sie Angaben über bereits bei Ihnen um die Ecke gemessenen Geschwindigkeiten, da die einzelnen Ergebnisse transparent sind. Wer sich informiert, erlebt später keine Enttäuschung. Vergleich internetanbieter in Erfurt, Kaarst, Grünow, Falkensee und Goseck.