DSL Verfügbarkeit

Die DSL Verfügbarkeit wurde in den letzen Jahren immer besser. Die schnellen Internetzugänge wurden besonders in den letzten Jahren durch die Provider recht zügig weiter ausgebaut. Dennoch gibt es bei der DSL Verfügbarkeit besonders in vielen ländlichen Gebieten noch große Unterschiede in der Netzabdeckung generell aber auch in der maximal möglichen Bandbreite am jeweiligen Standort. Zur Ermittlung der DSL Verfügbarkeit stellen die Anbieter und viele Vergleichsportale im Internet einfache Tools zur Verfügung, die einen ersten Überblick über die vorhandenen Möglichkeiten des schnellen Datenanschlusses geben. Sie können auch weitere Informationen zu DSL Checkliste und DSL Komplettpakete lesen.

Die DSL Verfügbarkeit wird über verschiedene Techniken gewährleistet

Insgesamt gibt es deutschlandweit über 200 große und auch kleine regionale Anbieter, die einen High-Speed-Zugang über Kabel, Satellit oder LTE, dem neuen Mobilfunkstandard, im Programm haben. Einen neutralen und aktuell sehr genauen Überblick über die DSL Verfügbarkeit am eigenen Wohnort liefert der Breitbandatlas des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie. In den Ballungsgebieten und Großstädten ist bereits heute eine DSL-Abdeckung mit über 99 Prozent gegeben, sodass Angebotsvergleiche mehrerer Provider vor Vertragsabschluss sehr gut möglich sind. In anderen Regionen kann der Internetzugang alternativ über eine Satellitenverbindung erfolgen. Zur Überprüfung der DSL Verfügbarkeit bieten Verbraucherportale eine einfache Suchmaske an. Sie liefert nach der Eingabe von Adressdaten und Ortsvorwahl eine Auflistung der Internetprovider, die am Standort einen DSL-Zugang ermöglichen. Oft ist danach in einem weiteren Schritt sogar noch der direkte Leistungs- und Preisvergleich aller angezeigten Provider möglich.

Theorie vs. Praxis bei der DSL Verfügbarkeit

Bei der Ermittlung der DSL Verfügbarkeit wird in den meisten Fällen jedoch nur ein theoretischer Wert über die mögliche maximale Bandbreite am Anschluss angezeigt. Diese Tatsache wird in den sehr gut erschlossenen Ballungsgebieten sicher wenig Bedeutung haben, da hier ohnehin VDSL bzw. DSL 16000 Anschlüsse möglich sind. Verlässliche Werte der tatsächlich zu erwartenden DSL Geschwindigkeit in ländlichen Regionen liefern hingegen nur konkrete Messungen vor Ort. Auch wer schon einen schnellen Internetanschluss besitzt, sollte besonders vor Vertragsablauf die DSL Verfügbarkeit checken. Oft wartet vielleicht am Standort ein anderer Provider mit noch besseren und günstigeren Angeboten oder sogar einer attraktiven Wechselprämie auf seine neuen Kunden.


Der DSL Anschluss – Überprüfen Sie Ihre Möglichkeiten

Trotz vieler Angebote für mobiles Internet erfreuen sich fixe, ortsgebundene Anschlüsse nach wie vor großer Beliebtheit. Es ist einfach komfortabel, auf eine verlässliche, stabile Leitung zurückgreifen zu können, so, wie es bei einem DSL Anschluss der Fall ist. Der Begriff ist eine Abkürzung für “Digital Subscriber Line” und bezeichnet eine Technologie, mit der die Datenübertragung über das herkömmliche Telefonnetz durchgeführt werden kann.

DSL Anschluss – Es gibt zahlreiche Angebote

Es gibt zahlreiche Provider, bei denen ein Vertrag für einen DSL Anschluss abgeschlossen werden kann. Die Auswahl ist nicht einfach, der Markt ist groß, und viele Anbieter buhlen um die Gunst der Kunden. Als gutes Instrument zur Entscheidungsfindung hat sich der Vergleich im Internet bewährt: Nach der Angabe einiger Daten zur gewünschten Geschwindigkeit, zum benötigten Datenvolumen und zum Wohnort wird eine übersichtliche Tabelle ausgegeben, aus der die aktuellen Konditionen aller für die jeweilige Region infrage kommenden Anbieter ersichtlich sind. Im nächsten Schritt kann der Vertrag online angeschlossen werden, und nach wenigen Tagen wird das Modem mit einer ausführlichen Installationsanleitung zugestellt. Manche Anbieter bieten zusätzlich dazu an, das Modem vor Ort einzurichten und alle notwendigen Einstellungen am PC vorzunehmen. Dies muss allerdings meistens separat bezahlt werden.

GÜNSTIGER UND SCHNELLER SURFEN – PREISWERTER TELEFONIEREN

Das ist für den User von Vorteil, da keine neue Leitung eingezogen werden muss, die bestehende kann weiterverwendet werden. Damit die Daten aus der Leitung in den Computer gelangen können, ist ein Modem notwendig. Dieses wird mit der Telefonleitung gekoppelt und in weiterer Folge mit dem PC oder dem Laptop verbunden, und zwar entweder über ein Netzwerkkabel oder über W-Lan. Der drahtlose Zugang bietet den Vorteil räumlicher Unabhängigkeit, es ist also möglich, auch auf der Terrasse zu surfen. Je nach baulichen Gegebenheiten können Daten bis zu 300 Meter weit übertragen werden. Das Modem wird vom Provider zur Verfügung gestellt, und schon wären wir beim wichtigsten Thema in diesem Zusammenhang: Die Auswahl des optimalen Anbieters.

Wo kann ich DSL beziehen?

Die Verfügbarkeit von DSL-Anschlüssen wird in Deutschland immer besser. Die Angaben darüber, wo DSL verfügbar ist, variieren zwischen 70 und 90 Prozent. Mittlerweile hat die Bundesregierung sogar die sagenhaft anmutende Zahl von 98 Prozent verlauten lassen, was wohl eher der politischen Werbung als der verlässlichen Tatsachenangabe dienlich ist.

Wohl eher stichhaltig ist die Angabe, wonach zirka 70 Prozent aller deutschen Haushalte mit einer Geschwindigkeit von bis zu 2.000 Kbit/s ins Netz gehen können. Die restlichen Haushalte müssen sich derzeit noch mit geringeren Verbindungsgeschwindigkeiten zufrieden geben.

Bund fördert Ausbau
Gerade weil das Internet heutzutage aus keinem gewöhnlichen Haushalt mehr wegzudenken ist und viele Dinge, wie etwa Bewerbungen, teilweise nur noch über das Netz möglich sind, fördert die Bundesregierung tatkräftig den Ausbau des Breitbandnetzes. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie plant bis 2013 weitere Fördermittel in Höhe von über 16 Millionen Euro jährlich bereitzustellen. Damit sollen die letzten Versorgungslücken im Breitbandnetz geschlossen und die nahezu komplette DSL Verfügbarkeit realisiert werden.

Wo ist DSL verfügbar?
Prüfen Sie gleich, ob bei Ihnen ein DSL-Anschluss verfügbar ist. Machen Sie das bequem mit dem DSL-Tarifrechner, indem Sie bei der Prüfung der DSL-Verfügbarkeit Ihre Postleitzahl und Anschriftadresse eingeben. Die Angaben sind unverbindlich und dienen lediglich Ihrer unverzüglichen Information.

Die meisten Anbieter haben auch auf Ihren Internetseiten sogenannte Verfügbarkeits-Checks. Hier können Sie sich ebenfalls schlau machen, ob der von Ihnen erwählte Anbieter DSL für Sie verfügbar hat. Sie können hier auch prüfen, welche Qualität die verfügbaren DSL-Anschlüsse haben. Prüfen Sie ruhig einmal die Verfügbarkeit von DSL 16000.

Warum kann DSL nicht verfügbar sein?
Leider sind noch nicht alle Telefonleitungen zur Übertragung von DSL-Signalen geeignet. Hierzu werden sogenannte Glasfaserkabel benötigt, die überall neu verlegt werden.
Diese weiteren Faktoren müssen für die DSL-Verfügbarkeit vorhanden sein:

  • Der Ausbau der örtlichen Vermittlungsstelle muss mit ausreichend vielen Ports ausgestattet sein.
  • Die Kupferanschlussleitungen zwischen Ihnen und der Vermittlungsstelle müssen durchgängig funktionieren.
  • Die Länge der Leitung zwischen Teilnehmer und Vermittlungsstelle muss eine entsprechende Qualität aufweisen
  • .Bei Problemen wenden Sie sich am besten an die örtlich zuständigen Stellen. Vergleich internetanbieter in Worms, Bruchsal, Merseburg, Lemgo und Bensheim.